Montag, 7. Dezember 2015

Advent – Teil 2



Advent – Teil 2

Es tritt aus seinem hölzern Haus
Der heilige Sankt Nikolaus.
Der alte Mann spitzt still die Ohren,
Denn es ging ein Kind verloren –
Hört man’s vielleicht schrein?
Der rote Mantel liegt im Dreck;
Dient der Wald ihm als Versteck?
So zieht der Heil’ge seine Runden –
Wohin ist das Kind verschwunden?
In den Wald hinein
Zieht es nun den Nikolaus,
Es entströmt ein Atemhauch.
Die warme Luft verkühlt im Wind –
Wo nur, wo ist dieses Kind?
Es ist nicht mehr aufzufinden,
So der Heilige nun rennt.
Doch er weiß, kein Ziel zu finden;
Es wird Nacht, es ist Advent.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen