Sonntag, 29. November 2015

Advent – Teil 1




Advent – Teil 1

Advent, Advent –
Es scheint ein Licht ins Dunkle rein.
Das Licht verbrennt
Und so versiegt der matte Schein
Und hebt sich über dieses Land.
Am Himmel steht der Abendstern –
Der Tag zerbricht am Himmelsrand
Und wird sogleich die Nacht entbehrn.
Ein König, ach, mit großer Gabe
Stapft durch kalten Sand zur Scheune.
Kaspar wird er auch genannt –
Maria übergibt er seine
Segnung, die im Kind entflammt.
Maria wollt es nicht bekommen,
Hat trotzdem sich ihm angenommen –
Und nunmehr erkennt sie matt:
Gott war’s, der sie geschwängert hat.
Der König hat sein Werk gemacht
Und flieht vorm Stern in tiefer Nacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen